Deutsch-Polnische Projektwoche 2018 in Polen

In der Ausschreibung der Projektwoche findest Du weitere Informationen sowie eine ausführliche Version des Programmes.

 

21.04.2018, Samstag
Geführter Rundgang auf der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg mit Zeitzeugenfilm, anschließend Besuch im Museumscafé

04.05.2018, Freitag
Vorbereitungstreffen mit Film "Am Ende kommen die Touristen"

19.05.2018, Samstag (Pfingsten)
Die polnischen Gruppen aus Krakau und Stettin reisen individuell, die Oberpfälzer im Projektbus nach Breslau an. Ankunftszeit: 14.00 Uhr. Die einzelnen Gruppen bringen ihr Reisegepäck in den geparkten Bus und besichtigen selbstständig die Stadt.
Um 17.00 Uhr treten alle drei Teilnehmergruppen im Projektbus die gemeinsame Anreise zur IJBS Kreisau an.
Abendessen, Kennenlernen, Start Programm Projektwoche

20.05.2018, Sonntag (Pfingsten)
Projekttag in der IJBS Kreisau (Krzyżowa) mit Gottesdienst
Geschichte „Deutsche und Polen“ mit Modulen der IJBS Kreisau

21.05.2018, Montag (Pfingsten)
Projekttag in der IJBS Kreisau (Krzyżowa)
Geschichte „Deutsche und Polen“ mit Modulen der IJBS Kreisau
Integrationstag mit viel Sport als Vorbereitung für Tage in Auschwitz

22.05.2018, Dienstag
Abreise von IJBS Kreisau ü. Lamsdorf, St. Annaberg nach Auschwitz
Unterwegs Geschichte „Deutsche und Polen“ an den Projektorten in Lamsdorf und St. Annaberg
Spätnachmittag Ankunft in der IJBS Auschwitz
Abendessen, kurze Einweisung in das Programm, Tagesausklang mit Freizeit und Sport

23.05.2018, Mittwoch
Projekttag in Auschwitz / Oswiecim
Vormittag: Workshop/Vorbereitung in der IJBS Auschwitz
Nachmittag: Führung im Museum KZ Auschwitz I / Stammlager

24.05.2018, Donnerstag
Projekttag in Auschwitz / Oswiecim
Vormittag: Workshop/Nachbereitung in der IJBS Auschwitz
Nachmittag: Führung im Museum KZ Auschwitz II / Birkenau

25.05.2018, Freitag
Projekttag in Krakau
Diesen Projekttag planen Marta Hebda / Darek Krywult.

26.05.2018, Samstag
Rückreise aller Teilnehmer in ihre Heimatorte

Interesse geweckt? Sehr gut. Bevor du dich anmeldest, solltest du dir aber die Teilnahmebedingungen sorgfältig durchlesen. Schicke dann das ausgefüllte Anmeldeformular an die im Formular angegebene Adresse. Die Teilnehmerplätze werden nach dem Prinzip »Wer zuerst kommt, mahlt zuerst« vergeben, also überlege nicht zu lange!